ANGST- UND BLOCKADEN COACHING

Sie fühlen sich blockiert, eingeschränkt, haben Ängste und Zweifel? Sie leiden an konkreten Ängsten wie

 

Flug-und Höhenangst?

Angst vor dem nächsten Arztbesuch?

Tierphobie?

Angst zu versagen und sich zu blamieren? 

Prüfungsangst?

Redeangst?

Auftrittsangst?

Angst vor der nächsten Klassenarbeit, Führerscheinprüfung, Abschlußprüfung?

Angst Fehler zu machen?

Angst - eine angeborene instinktive Alarmreaktion

Sie haben Ihre Ängste als Schutzschild aufgebaut. Angst ist generell ein Überlebensprogramm aus unserer Entwicklungsgeschichte. Sie gehört in gesundem Maße zum Leben dazu.

Sie hilft uns, Gefahren zu erkennen und darauf zu reagieren. In einer bedrohlichen Situation schüttet das Gehirn Stresshormone aus. Der Herzschlag beschleunigt sich, die Atmung wird schneller und die Muskeln spannen sich an. Kurzfristig ist der Körper leistungsfähiger.

Sobald die Gefahr gebannt ist, stellt er um auf Entspannung. Ist dieses Gleichgewicht gestört, findet der Körper keine Entspannung mehr und die Angst macht krank. 

 

Krankhafte Angst ist nicht mehr dem Sachverhalt angemessen. Für den Betroffenen fühlt sich die Bedrohung zwar real an, gleichzeitig gibt es objektiv keinen Grund, sich zu fürchten, und so kommt es zum Fehlalarm.

Im Gehirn steuert der Mandelkern, die sogenannte Amygdala, die Bewertung möglicherweise gefährlicher Situationen. Er gleicht mit dem Hippocampus, dem Sitz des Gedächtnisses, Erfahrungen ab, die wir früher schon einmal gemacht haben, zum Beispiel ein traumatisches Erlebnis. Tritt ein ähnliches Ereignis erneut ein, dann erkennt es der Mandelkern. Er schlägt Alarm und gibt das Signal, Stresshormone wie Adrenalin oder Noradrealin auszuschütten. Bei einer krankhaften Angststörung gerät dieser Mechanismus des „Furchtnetzwerks“ in ein Ungleichgewicht.

 

Sie entwickeln so eine Angst vor der Anst und verwenden viel Energie darauf, entsprechende Situationen zu meiden, in denen Sie Ihren Emotionen hilflos ausgeliefert sind. Diese Strategie verstärkt Ihr Problem allerdings auf Dauer.

Ihre Ängste und Blockaden haben im Regelfall ihren Ursprung in der frühesten Kindheit. Heute wissen wir, dass ein komplexes Zusammenspiel aus genetischer Veranlagung und biografische Erfahrung manche Menschen anfälliger für Angststörungen macht als andere. Durch das Coaching entdecken Sie diesen Ursprung und die systemischen Verstrickungen und geben so Ihr Schutzschild auf. Sie entkoppeln Ihre Ängste vom Auslöser. So erreichen Sie Gelassenheit und Ruhe.

Blicken Sie Ihrer Angst ins Auge und genießen Sie die gesunde Funktion der Angst in Ihrem Leben. Befreien Sie sich von Ihren Einschränkungen und gehen Sie wieder frei durchs Leben.

Erfolglose Strategien der Angstbewältigung

Wir alle haben in unserem Leben hin und wieder vor überraschenden, wie auch gewohnten Situationen Angst. Handlungsfähig bleiben wir in diesen Situationen, wenn weder zu viel Angst unser Handeln blockiert noch zu wenig Angst reale Gefahren und Risiken ausblendet.

Bei Ängsten, die sehr stark und unangenehm sind, greifen wir oft zu unangemessenen Strategien, die häufig die Angstsymptomatik verstärken, statt sie zu entkräften, wie

  • Meidung

  • Flucht

  • Betäubung

  • Grübeln

  • Ablenkung

  • Kontrolle

  • Aufschieben

  • Sicherheitsverhalten

...nehmen Sie wieder das Steuer in die Hand

Wie läuft ein "Angst-Coaching" ab?

Je nach Befindlichkeit und Akzeptanz kombiniere ich aus bewährten Verfahren Ihre individuelle Angst-Therapie. 

Bei Ängsten hat sich das Mentalcoaching, vor allem aber auch  EMDR/WingWave und EFT als bahnbrechende Methoden zur Lösung von Ängsten und Blockaden erwiesen. Meine Klienten und ich sind immer wieder erstaunt, wie oft schon nach kürzester Zeit EMDR und /oder EFT bei Ängsten und Sorgen deutlich spürbare Erleichterung bringen, manchmal diese wie weggeblasen sind.

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) hat sich in den letzten Jahren in Europa zu einer der führenden Methoden in der Behandlung von seelischen Störungen bei psychischen Traumatisierungen entwickelt. Hier wird der kreative Teil des Unterbewusstseins direkt erreicht und zwar während Sie in der ganzen Zeit hellwach und handlungsfähig bleiben, um dann genau da, wo das Problem entstanden ist, auch die Lösung herbeigeführt werden kann.

In einem ersten Gespräch geht es zuerst darum, zu klären, ob eine Verbindung zwischen Angst und auslösendem Ereignis gefunden werden kann oder ob ein traumatisches Ereignis als Auslöser sehr wahrscheinlich ist, aber verdrängt bleibt.

Wenn das traumatische Ereignis gefunden wurde, kann dann mit EMDR diese unzureichend verarbeitete Erfahrung noch einmal durchgearbeitet und  integriert werden.

Dabei konzentrieren sich die  Klienten auf bestimmte Anteile der traumatischen Erinnerung und folgen gleichzeitig mit den Augen den Fingerbewegungen der/s Therapeuten.

Dadurch wird offensichtlich im Hirn ein Verarbeitungsprozess ausgelöst, der bei vielen Klienten eine zügige emotionale Entlastung in Bezug auf das Trauma auslösende Ereignis/ Erinnerung, bringt.

 

Außerdem wird eine neue angstfreie Vorstellung des angstmachenden und bedrohlich im Gedächtnis abgespeicherten Objekts (z.B. Spinne) installiert. Auch dieser Gedächnisinhalt wird mit EMDR bearbeitet und aufgelöst und eine positive Einstellung visualisiert.

Ist das auslösende traumatische Ereignis nicht bekannt, kann einfach mit der angstauslösenden Situation begonnen werden. In einigen Fällen tauchen dann im Laufe des Prozesses Erinnerungen an das Ursprungstrauma auf.

Das Meridian-Energie-Verfahren EFT ist für Sie eine schnell wirkende Selbsthilfe-Methode, die Sie bei mir lernen und zusätzlich jederzeit und ganz einfach nutzen können.

Gehen Sie es an! Überwinden Sie Ihre Ängste und gewinnen Sie aktiv Ihre eigene Sicherheit und Freiheit zurück! Ich helfe Ihnen dabei.

kontakt:

Beatrice Ingelheim

Systemischer Personal Coach

Petritorwall 10

D-38118 Braunschweig

​​

Tel: ​

Email:

Wegbeschreibung:

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Google+ Icon